Übersicht

Allgemein

Bild: Stadt Drensteinfurt

Frauen in Europa

Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger, Frauen in Europa ist auf Anregung der SPD als Oberthema zur Benennung der Straßennamen im Baugebiet Mondscheinweg gewählt worden. Dies lenkt den Blick auf die Verdienste von Frauen im Bereich Politik, Wissenschaft, Kunst und Kultur. Und damit auf die Rolle von Frauen in unserer Gesellschaft. Und es lenkt den Blick auf die Idee von Europa, und damit auf ein gemeinsames Verständnis von Freiheit und Demokratie. Insgesamt sind neununddreißig Namensvorschläge eingegangen. Acht Straßen und ein zentraler Platz brauchen einen neuen Namen. Sie haben die Wahl! Schicken Sie ihre Favoriten an Beteiligung-in-Drensteinfurt@web.de

Innovative Wirtschaftsförderung in Zeiten von Corona – Bund und Kommune im Austausch

Der mit Unterstützung der SPD wiedergewählte Drensteinfurter Bürgermeister Carsten Grawunder, der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup, der SPD-Fraktionsvorsitzende im Rat und die zweite stellvertretende Bürgermeisterin Simone Stude trafen sich zu einem Austauschgespräch im Bürgerhaus „Alte Post“. Vor allem die  Frage, wie Bund…

NGG und SPD werten Einigung beim Arbeitsschutzkontrollgesetz als Erfolg – Weitere Schritte notwendig

Seit dem Corona-Ausbruch in der Firma Tönnies im Sommer sind die schlechten Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie verstärkt in das öffentliche Bewusstsein gerückt. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat schnell reagiert und mit dem Arbeitsschutzkontrollgesetz, das ab 2021 Werkverträge und Leiharbeit in Schlacht-…

Neue Corona-Hilfen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat sich mit Wirtschaftsminister Peter Altmaier auf zusätzliche Hilfen für Soloselbständige und die Kultur- und Veranstaltungsbranche geeinigt. Mehr Unternehmen und Selbständige, die von den aktuellen Schließungen auch indirekt betroffen sind, bekommen einen Anspruch auf Novemberhilfe. Die Überbrückungshilfen…

Simone Stude zur zweiten stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt

In der konstituierenden Sitzung des Drensteinfurter Stadtrates am 02.11.20 wurde Simone Stude zur stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt. Wir freuen uns sehr darüber, dass Stewwert mit ihr ein neues Gesicht und neue Visionen für eine offenere, lebenswertere Stadt erhält. Zudem setzt die SPD damit - wie in der Vergangenheit - ein starkes Zeichen für die Gleichstellung zwischen Mann und Frau. Erfahren Sie folgend mehr zur Person, Simone Stude:

SPD-Kreisverband sagt Kreiswahlkonferenz ab

„Die aktuell sich immer weiter zuspitzende Coronalage auch bei uns im Kreis und die aktuellen Beschlüsse zur Einschränkung der sozialen Kontakte lassen die Durchführung einer Kreiswahlkonferenz mit annähernd 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht zu. Deshalb haben wir heute beschlossen, die…

„Außerordentliche Umstände bedürfen außerordentlicher Lösungen“ – Bund und Länder beschließen neue Wirtschaftshilfen

„Außerordentliche Umstände bedürfen außerordentlicher Lösungen“: So kommentiert der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup, der auch Mitglied im Finanzausschuss des Bundestages ist, die nun von Bundesregierung und Regierungschefs der Länder beschlossenen sogenannten „außerordentlichen Wirtschaftshilfen“. Ziel ist es, dafür zu sorgen, dass trotz…

(07.10.2020) Plenarrede – Reaktion auf Antrag der AfD (Afrikanische Schweinepest)

Annette Watermann-Krass (SPD): Sehr geehrter Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Es ist eine griffige Überschrift: „Absturz des Schweinepreises und Totalausfall beim Drittlandexport – Die Krise auf dem Fleischmarkt endlich aus der Sicht der Schweinehalter sehen!“ Man könnte nach diesem Titel glauben, dass die antragstellende Fraktion wirklich ein Interesse daran hat, den Schweinehaltern irgendwie zu helfen. Die AfD – ich kann das hier nur immer wiederholen – will an dieser Stelle suggerieren, dass sie auch eine Alternative für die Schweinehalter sein kann.

(07.10.2020) Plenarrede – Klimastabile Wälder für Nordrhein-Westfalen (Reaktion auf CDU/FDP Antrag)

Annette Watermann-Krass (SPD): Sehr geehrte Frau Präsidentin! Liebe Kolleginnen und Kollegen! Schön, dass wir heute wieder über den Wald reden. Ich habe Ihren Worten gelauscht, Herr Deppe. Sie haben so schöne Ausführungen gemacht. Der Antrag ist übertitelt mit „Klimastabile Wälder für Nordrhein-Westfalen – zielgerichtete Förderung zur Schadensbehebung und Wiederaufforstung“. Diese Überschrift wirft bei mir Fragen auf. Schließlich behandeln wir dieses Thema in jeder Umweltausschusssitzung und auch in jeder Plenarsitzung, und immer wieder höre ich: Wir machen alles. Wir haben Konferenzen. Wir haben den Waldpakt NRW; da wurde schon die Baumprämie versprochen.

Bild: Foto SPD

Die neue Fraktion

In der konstituierenden Fraktionssitzung der SPD, die am 01.10.20 stattgefunden hat, herrschte eine konstruktive Atmosphäre. Mit einigen neuen Fraktionsmitgliedern wurden sowohl organisatorische Dinge als auch die Besetzung der Ausschüsse besprochen. Zu Beginn der Sitzung wurde nach der Verabschiedung des Fraktionsstatuts, Ingo Stude erneut zum Fraktionsvorsitzenden gewählt. Zu seiner Stellvertreterin wurde Silke Heitbaum bestimmt.

Bild: Grafik SPD

Ein neuer Anfang

Drensteinfurt hat gewählt. Die SPD Drensteinfurt wird 6 Mitglieder in den neuen Stadtrat schicken. Dabei wird die SPD eine sehr diverse Fraktion bilden. Wir schicken Frauen und Männer sowie Jung und Alt in den Rat! Wir werden weiter engagiert und entschlossen dafür arbeiten, dass Drensteinfurt sich in eine noch lebenswertere Stadt entwickelt. Unser Motto bleibt dabei dasselbe, wir wollen zusammen mit den Mitbürgerinnen und Mitbürgern Drensteinfurt gemeinsam gestalten. Wir freuen uns auf die neue Ratsperiode und auf die Zusammenarbeit mit unseren Bürgermeister Carsten Grawunder. Ihre neuen Ratsmitglieder finden Sie im Reiter "Ratsfraktion".

Zum Gedenken an Hans-Jochen Vogel

Hans-Jochen Vogel hat sich um unser Land verdient gemacht. Unter anderem als Bundestagsabgeordneter, Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, Bundesjustizminister, Münchener und Berliner Oberbürgermeister, SPD-Vorsitzender und Kanzlerkandidat prägte er die politische Landschaft der Bundesrepublik Deutschland wie wenige andere. Zum Dank…

Bild: Foto SPD

Aufruf zur Wahl

Wie wollen wir zukünftig leben? Was ist uns wirklich wichtig? Nur die Kommunalpolitik bietet die Möglichkeit, dass Bürgerinnen und Bürger über das eigene Lebensumfeld mitbestimmen. Gemeinsam gestalten ist das Grundprinzip für erfolgreiche Stadtentwicklung. Auch in Drensteinfurt. Gemeinsam gestalten ist daher auch der Grundsatz der SPD für die kommende Wahlperiode.

Bild: SPD

Interview mit unseren Landratskandidaten Dennis Kocker

Dennis Kocker hat auf unserem Roten Sofa Platz genommen. Festhalten kann man, dass Dennis‘ „neuer Weg“ viel mit unserem Wahlmotto, „Gemeinsam gestalten“ gemein hat. Seht Euch an, was der progressive Landratskandidat für den Kreis Warendorf geplant hat und was er anders handhaben würde, als sein Vorgänger.

Bild: SPD

Interview mit Karsten Koch

Am vergangen Samstag hatten wir Karsten Koch aus Beckum zu Gast auf dem Roten Sofa. Absolute Mehrheiten kennt Karsten aus der kommunalpolitischen Praxis. Warum diese keine sinnvolle Perspektive für eine Stadt bieten können, erfahren Sie im Interview. Die Stadt Beckum hat ähnliche Herausforderungen zu bewältigen, wie wir in Drensteinfurt. Über solche Probleme und mögliche Lösungen berichtet Karsten Koch ebenfalls.

Bild: SPD

Dorfrunde Walstedde

Die Wahlkreiskandidaten*innen der SPD für die Bereiche Walstedde und Mersch, Brigitte Heitbaum, Andreas Hoppe und Rainer Hoffstedde hatten sich am Spätnachmittag des 04.09.2020 mit einigen Interessierten zu einer Dorfrunde in Walstedde aufgemacht. Im Laufe der Veranstaltung hat auch noch der Bürgermeister der Stadt, Carsten Grawunder die Runde komplettiert. Die Dorfrunde stand unter der Überschrift „Dienstleistungen“ und führte daher zu drei verschiedenen Dienstleistungsbetrieben im Dorfgebiet von Walstedde.

Bild: Foto SPD

Der Bürgerbus Drensteinfurt nimmt Form an

Auf Initiative der SPD startet in Drensteinfurt das Projekt Bürgerbus. Der Bürgerbus soll die Lücken schließen, die der herkömmliche ÖPNV nicht abdecken kann. Ein Bürgerbus leistet einen großen Beitrag zur Verbesserung der Mobilität, der Kommunikation und fördert ein soziales Miteinander. Erfahren sie mehr im angehängten Artikel.

Bild: SPD

Im Interview mit Bernhard Daldrup

Bundestagsabgeordneter Bernhard Daldrup zum Motto der SPD „Gemeinsam gestalten.“ Er richtet einen Appell an die Jugendlichen und spricht mit Dirk Zache über die Ideenlosigkeit und politische Armut von politischen Mitbewerbern. Des Weiteren geht es um das Brechen von absoluten Mehrheiten, sowie um die aktive Mitbestimmung durch die Mitbürgerinnen und Mitbürger.